Die grünen Weiten des Ostens

Sexter-See in Masuren. Foto: Ghalas

8-tägige Gruppenreise: Die grünen Weiten des Ostens ab 439 €* (DZ, je Pers.)

Eine Reise durch die grünen Weiten des Ostens: grüne Wälder, blaue Seen, unendliche Weiten und östliche Kultur. Eine wirklich faszinierende und mystische Reise.


Wenn Sie von der Natur und von fremden Kulturen fasziniert sind, sind Sie mit diesem Angebot bestens bedient. Denn der Weg führt ihn in eine mystische Gegend mit grüner Natur, blauen Seen und östlicher Kultur. Bisweilen meint man Männerchöre aus den Weiten oder den verstreut liegenden orthodoxen Klöstern zu hören. Natürlich haben Sie auch ein umfangreiches Besichtigungsprogramm. Dazu gehören u.a. der Białowieża-Nationalpark mit seinen Wisenten, Wölfen, Bären und Adlern, die Masuren mit ihren wundervollen Seenplatten und als Kontrastprogramm Warschau. Eine Reise, die Sie verzaubern wird.

Reisebeschreibung Rundreise "Die grünen Weiten des Ostens"

1. Tag: Anreise. Unterwegs übernachten Sie in Thorn. Dort Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Frühstück im Hotel. Nach dem Frühstück geht es weiter über Warschau nach Białowieża. Auf dem Weg besichtigen Sie Polens wichtigste Pilgerstädte für orthodoxe Gläubige - den Heiligen Berg Gora Grabarka. Der in Deutschland nicht weit verbreitete orthodoxe Glauben übt eine magische Faszination auf die meisten Besucher aus – lassen Sie sich anstecken von der besonderen Stimmung hier. Nach dem Besuch der Pilgerstädte geht es weiter. In Białowieża angekommen Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Frühstück im Hotel. Heute wartet ein ebenso spannender Tag auf Sie: Zunächst besichtigen Sie das örtliche Waldmuseum. Anschließend wandern Sie durch den Urwald von Białowieża. Eine so verwunschene Natur kann man heutzutage kaum noch erkunden. Nach der Naturerkundung werden Sie ein kulturelles Erlebnis genießen können: Sie besuchen ein weißrussisches Freiluftmuseum und erkunden kleine Walddörfer mit dem Bus.  Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Frühstück im Hotel. Heute geht es weiter nach Białystok. Zunächst erkunden Sie auf der Reise die Spuren der Tataren in Kruszyniany. Dort besichtigen Sie u.a. eine Moschee und genießen Tatarenspezialitäten. Anschließend verschaffen Sie sich in Supraśl einen Eindruck über weißrussische Kulturgüter: Sie besichtigen ein Ikonenmuseum und machen einen Spaziergang am russisch-orthodoxen Kloster. Nach so viel Kultur werden Sie am Abend im Hotel in Białystok nach dem Abendessen erschöpft und zufrieden in die Kissen sinken.

5. Tag: Frühstück im Hotel. Vor der Weiterfahrt unternehmen Sie eine Stadtführung in Białystok, wo der Begründer der Plansprache Esperanto geboren wurde. Dann geht es über Tykocin weiter zum Nationalpark Biebrza. Sie unternehmen im Nationalpark eine Wanderung durch den roten Sumpf. Anschließend fahren Sie durch die wundervolle Landschaft der masurischen Seenplatte weiter nach Sensburg. Die Stadt liegt mitten dieser bekanntesten polnischen Landschaft. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Sensburg.

6. Tag: Frühstück im Hotel. Heute steht ein Tagesausflug an. Zunächst fahren Sie mit dem Bus nach Heiliglinde. Das ist einer der populärsten polnischen Wallfahrtsorte. Aber er bietet nicht nur Pilgern viel, sondern lockt auch eine große Zahl von Touristen an. Das liegt auch an der von Jesuiten erbauten Wallfahrtskirche Heiligelinde. Das Gebäude gehört mit Kreuzgang und Kloster zu den bedeutendsten Denkmälern des Barock in Nordpolen. Sie können dort einem Orgelkonzert lauschen – ein unvergessliches Erlebnis. Ebenso unvergesslich wird auch der nächste Abstecher. Er führt Sie nach Lötzen. Dort besteigen Sie ein Boot der weißen Flotte und fahren bis nach Nikolaiken. Ein Genuß für alle die Bootfahren und/oder Naturansichten lieben. Auf dem Rückweg können Sie anschließend bei einer Führung im orthodoxen Kloster Wojnowo  wieder zur Ruhe kommen. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Sensburg.

7. Tag: Frühstück im Hotel. Am vorletzten Tag der Reise werden Sie zum Ausgangspunkt zurückkehren: nach Warschau. Dieses Mal werden Sie die Stadt allerdings richtig kennenlernen. Sie ist moderne Metropole, ein Stück lebendige Zeitgeschichte und Lebensmittelpunkt von Millionen Menschen. Sie besichtigen in Warschau die historisch bedeutsamen Orte: Altstadt, Johanneskathedrale, Sigmundsäule und Marktplatz. Ein kleiner Höhepunkt zum Schluss wird ein Spaziergang im Łazienki-Park sein – er gilt als schönster Park Warschaus. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Warschau.

8. Tag: Frühstück im Hotel. Anschließend treten Sie nach einer Reise durch die grünen Weiten des Ostens die Heimreise an. Ich bin überzeugt, dass Sie sagen werden, dass sich ein Wiederkommen lohnt!

Rundreise durch die grünen Weiten des Ostens

Auf dieser Reise erkunden Sie die Weiten des Ostens. Es ist eine Reise, die Sie verzaubern wird mit grünen Wäldern, blauen Seen, unendlichen Weiten und östlicher Kultur. Eine wirklich faszinierende und mystische Reise. Natürlich mit umfangreichem Besichtigungsprogramm. Dazu gehören u.a. der Białowieża-Nationalpark mit seinen Wisenten, Wölfen, Bären und Adlern, die Masuren mit ihren wundervollen Seenplatten und als Kontrastprogramm Warschau.

 

Wir machen individuelle Rundreisen in Polen möglich!

 

Unsere jahrelangen Erfahrungen mit Reisen nach Polen ermöglichen, dass wir Ihnen unkompliziert und schnell auch individuelle Programmpunkte in diese Masuren-Rundreise einbauen können. Da wir günstig einkaufen, wird es auch für Sie und Ihre Mitreisenden preislich attraktiv. Für Sie komfortabel: Wir organisieren und veranstalten die Reise, so dass Sie auch als Gemeinde, Busanbieter oder Verein problemlos eine Reise ohne Haftungsrisiken durchführen können. Professionell, günstig und persönlich.

Leistungen, Preise und Extras zur Reise "Die grünen Weiten des Ostens"

Leistungen, Preise, Extras

brylla reisen extra

Jede 21.Person kostenlos im ½ DZ

Druckfähige Fotos & Textvorlagen

Leistungen

1 x Übernachtung/HP in Thorn
2 x Übernachtung/HP in Białowieża
1 x Übernachtung/HP in Białystok
2 x Übernachtung/HP in Sensburg
1 x Übernachtung/HP in Warschau
1 x Lunch mit Tatarenspezialitäten in Kruszyniany
Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung
Führung im Pilgerzentrum „Gora Grabarka“
Eintritt und Führung im Waldmuseum in Białowieża
Eintritt und Wanderführer im Białowieża-Urwald
Führung in Moschee in Kruszyniany
Eintritt und Führung in Ikonenmuseum in Supraśl
Stadtführung in Białystok
Spaziergang in Tykocin
Eintritt und Führung im Nationalpark Biebrza
Führung und Orgelkonzert in Heiligelinde
Schifffahrt von Lötzen bis Nikolaiken
Eintritte und Führung im Kloster Wojnowo
Stadtführung in Warschau (ohne Eintritt)
Alle Übernachtungen in guten Mittelklassehotels

*Preise

1.1.-31.3.2019: 439 €
EZ-Zuschlag: 105

01.04.-30.09.2019: 459 €
EZ-Zuschlag: 126

01.10.-20.12.2019: 439 €
EZ-Zuschlag: 105 €

Nettopreise pro Person im Doppelzimmer, gültig ab 20 Teilnehmern. Geringere Teilnehmerzahlen mit individuellem Angebot.

Wohin es geht

Lage von Masuren in Polen.