Hotline: +49 (0) 911 42 63 61
Zu sehen ist das Große Zeughaus in Danzig, Bild: User Benhamburg at wikivoyage shared
Danzig, Großes Zeughaus, Bild: User Benhamburg at wikivoyage shared

Danziger Natur und Folklore

5-tägige Gruppenreise Danzig,
Altstadt, Kaschubische Schweiz, Folklore, Halbinsel Hel, Slowinski-Nationalpark,
Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels,
jede 21. Person kostenlos im ½ DZ.

Für alle, die die Ostsee, Natur und Folklore lieben. Für alle, die Danzig schon lieben oder kennenlernen wollen. Und für alle, die auf das Danziger Umland neugierig sind. Diese Reise bietet unter anderem die Möglichkeit: Danzig, die Halbinsel Hel, Leba, den Slowinski-Nationalpark und die Kaschubei kennenzulernen sowie viel über die Region rund um Danzig, die Natur an der Ostsee und die Mentalität der Bewohner dieses besonderen Landstrichs Polens zu erfahren.

5-tägige Gruppenreise / Rundreise für Ostsee-, Natur- und Folkloreinteressierte

Details

| Leistungen | Preise | Ablauf | Bilder | Anfrage |

Leistungen

Leistungen ansehen

4 x Übernachtung/Halbpension in Danzig

1 x Abendessen in Danziger Altstadt (im Rahmen der Halbpension)

1 x Abendessen im Kaschuben-Restaurant mit Folklore (im Rahmen der Halbpension)

Reiseleitung für Ausflug Kaschubische Schweiz

Reiseleitung für Ausflug Halbinsel Hel & Danzig inklusive Altstadtführung in Danzig

Reiseleitung für Ausflug Leba & Slowinski Nationalpark

Eintritt & Führung Kaschubenmuseum in Karthaus

Eintritt & Führung Slowinski-Nationalpark inklusive Fahrt mit Elektrowagen (wetterabhängig) bei Leba

Schifffahrt Hel-Danzig (Mai-September, wetterabhängig)

Ortstaxe

Alle Übernachtungen im guten Mittelklassehotel

Druckfähige Fotos & Textvorlagen

nach oben

Preise

01.01.-31.03.2020 und 01.10.-20.12.2020: 279 € 
EZ-Zuschlag: 72 €

01.04.-30.09.2020: 349 €
EZ-Zuschlag: 105 €

Nettopreise pro Person im Doppelzimmer, gültig ab 20 Teilnehmern. Geringere Teilnehmerzahlen mit individuellem Angebot. Jede 21. Person kostenlos im ½ DZ.

nach oben

Ablauf

Ablauf ansehen

1. Tag: Anreise nach Danzig. Die Stadt ist nicht erst seit Günther Grass‘ Danziger Trilogie weit über die Grenzen der Region bekannt. Insbesondere in der Zeit der Hanse gedieh die Stadt prächtig und baute neben Reichtum ein Netz von Handelstätigkeiten in alle Welt aus. Viel von dieser Weltläufigkeit und diesem Reichtum werden Sie in den nächsten Tagen erleben. Heute kommen Sie aber erstmal im Hotel an und genießen ein schönes Abendessen und einen erholsamen Schlaf.

2. Tag: Frühstück im Hotel. Heute steht ein Ausflug nach Leba und in den Slowinski-Nationalpark auf dem Programm. Der Nationalpark ist 180 km² groß. Im Nationalpark sind z.B. der Marienberg Rowokol und mit dem Gardno-See der zweitgrößte Strandsee Polens zu finden. Um möglichst viel zu sehen, nehmen Sie für die Tour durch den Park zum Teil einen Elektrowagen. Das Highlight des Ausflugs sind vermutlich die Wanderdünen im Nationalpark. Die mehr als 40 Meter hohen Dünen bewegen sich pro Jahr circa zehn Meter! Dabei begraben sie auch die regionalen Kiefernwälder unter sich – ein eindrucksvolles Bild. Wanderliebhaber können die ebenfalls wanderfreudigen Dünen erklimmen. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Frühstück im Hotel. Anschließend Aufbruch zur Tour zur Halbinsel Hel. Diese Landzunge ragt 34 Kilometer in die Danziger Bucht hinein und gibt der Bucht einen Schutz gegen die Ostsee. Auf der Halbinsel liegt auch der gleichnamige Ort Hel. Er ist ein beliebter Ferienort mit zwei interessanten touristischen Zielen: einem Leuchtturm und einer Robbenstation. Für den Rückweg von Hel nehmen Sie das Schiff, das sie nach Danzig bringt. Dort angekommen werden Sie durch Danzigs prächtig-maritime Altstadt geführt. Hier gibt es viele verwinkelte Gässchen, das Krantor, den Jupiterbrunnen und prächtige Kaufmannsbauten zu bestaunen. Nach der Führung steht ein Abendessen in einem Danziger Restaurant in der Altstadt an. Anschließend Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie in die Kaschubische Schweiz. Diese Gegend ist Teil der Kaschubei, die mit der „Blechtrommel“ literarischen Weltruhm erlangt hat. In der Kaschubischen Schweiz ist eines der größten Waldgebiete Polens zu finden. Die Gegend ist durch sanfte Hügel und verträumte Seen gekennzeichnet. Hier werden Sie die Nachfahren der Kaschuben kennenlernen. Sie pflegen noch immer ihr althergebrachtes Handwerk. Sie können sich also an folkloristischen Töpferarbeiten und Stickereien satt sehen. Außerdem besichtigen Sie ein Kaschubenmuseum. Nach diesen vielen Entdeckungen stärken Sie sich in einem Restaurant mit einem kaschubischen Abendessen und Folklore. Zurück in Danzig fallen Sie im Hotel in einen erholsamen Schlaf.

5. Tag: Frühstück im Hotel. Leider müssen Sie sich heute von Danzig, seiner Umgebung und Polen verabschieden. Aber Sie nehmen viele bleibende Eindrücke mit.

Flexibel anpassbar

Unsere jahrelangen Erfahrungen mit Reisen nach Polen ermöglichen, dass wir Ihnen unkompliziert und schnell auch individuelle Programmpunkte in diese Danzig-Rundreise einbauen können. Da wir günstig einkaufen, wird es auch für Sie und Ihre Mitreisenden preislich attraktiv.

Für Sie – auf Wunsch – komfortabel: Wir organisieren und veranstalten die Reise, so dass Sie auch als Gemeinde, Busanbieter oder Verein problemlos eine Reise ohne Haftungsrisiken durchführen können. Professionell, günstig und persönlich.

nach oben

Bilder

nach oben

Unverbindliche Reiseanfrage

Print Friendly, PDF & Email