Hotline: +49 (0) 911 42 63 61
Bergsee "Meerauge" in der Hohen Tatra, Bild: Aneta Pawska
SONY Bergsee "Meerauge" in der Hohen Tatra, Bild: Aneta Pawska

Beeindruckende Beskiden, Traumhafte Hohe Tatra

8-tägige Gruppenreise Südpolen,
Hohe Tatra, Beskiden, Solina-Stausee, Salzbergwerk, Krakau, Zakopane, Floßfahrt, viele Besichtigungen,
Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels,
jede 21. Person kostenlos im ½ DZ.

Hohe Tatra und Beskiden: In Südpolen halten die Karpaten viele traumhafte Überraschungen parat. Die Landschaft ist vielfältig, von pittoresk bis rauh. Das einzigartige Krakau begeistret, das Salzbergwerk bietet gigantische unterirdische Dimensionen. Und dann kommt die Hohe Tatra mit ihren faszinierenden Gebirgsformen, der Solina-Stausee mit seinem idyllischen Aussehen und den vielen Freizeitangeboten.

8-tägige Gruppenreise / Rundreise für Natur-, Kultur- und Erlebnishungrige

Details

| Leistungen | Preise | Ablauf | Bilder | Anfrage |

Leistungen

Leistungen ansehen

3 x Übernachtung/HP in Krakau

3 x Übernachtung/HP nahe Solina (Solina-Stausee)

1 x Übernachtung/HP in Breslau

Stadtführung in Krakau inklusive Eintritt Marienkirche und Wawelschloss (½ Tag)

Besichtigung des Salzbergwerks Wielieczka inklusive Eintrittspreis

Kutschfahrt in der Hohen Tatra

Stadtführung in Zakopane (2 Stunden)

Floßfahrt auf dem Fluss Dunajec

Schiffsfahrt auf dem Solina-Stausee

Fahrt mit der Schmalspur-Waldbahn in den Waldkarpaten

Stadtführung in Przemyśl (2 Stunden)

Besichtigung Renaissance-Burg Krasiczyn

Besichtigung Kloster Kalwaria Pacławska

Stadtführung in Sanok, gemütliches Kaffeetrinken mit regionaler Volksmusik

Stadtführung in Breslau inklusive Eintritt Dom/Aula Leopoldina (½ Tag)

Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung in Polen

Alle Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels

Druckfähige Fotos & Textvorlagen

nach oben

Preise

01.01.-31.03.2020 und 01.10.-20.12.2020: 509 € 
EZ-Zuschlag: 105 €

01.04.-30.09.2020: 539 €
EZ-Zuschlag: 105 €

Nettopreise pro Person im Doppelzimmer, gültig ab 20 Teilnehmern. Geringere Teilnehmerzahlen mit individuellem Angebot. Jede 21. Person kostenlos im ½ DZ.

nach oben

Ablauf

Ablauf ansehen

1. Tag: Anreise nach Krakau. Die erste Nacht der Reise in der heimlichen Hauptstadt Polens. Abendessen und Übernachtung in Krakau.

2. Tag: Ein leckeres Frühstück lässt Ihren Tag beginnen. Danach erleben Sie das beeindruckende Krakau auf einer Stadtführung. Sie besuchen das Wawelschloss und die Gräber der Könige, erfahren von der Sage um den Drachen Krak, besichtigen die Marienkirche mit dem Altar von Veit Stoß und blicken auf die charmanten Gässchen in der Altstadt. Anschließend fahren Sie zum Salzbergwerk Wieliczka, das auch UNESCO-Welterbe ist. Über 700 Jahre ist die Salzmine alt und bietet eindrucksvolle Einblicke in den Alltag der Grubenarbeiter. Nach dem Abendessen Übernachtung in Krakau.

3. Tag: Gleich nach dem Frühstück starten Sie zu einem Ausflug in die Hohe Tatra. Die Winterhauptstadt Polens mit ihrer Goralen-Holzarchitektur, Zakopane, erleben Sie bei einem Stadtrundgang. Bei einer Kutschfahrt kommen Sie der Tatra noch näher. Im Anschluss fahren Sie mit einem Floß über den Gebirgsfluss Dunajec, der ganz besonders schön zwischen den Gipfeln verläuft. Nach der Rückfahrt nach Krakau Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Frühstück in Krakau, Fahrt zum Solina-Stausee. Bei einer Schiffsfahrt genießen Sie den Blick auf den 2.200 Hektar großen See, die Berge und die mit über 80 Metern Höhe und fast 700 Meter Länge beeindruckende Staumauer. Der Fluß San wurde im Jahre 1968 aufgestaut, so dass der See entstand und einige Dörfer im Wasser verschwanden. Der Freizeitort Solina am Seeufer bietet viel Angebot, dass Sie im Anschluss nutzen können – oder Sie genießen einfach den Ausblick. Abendessen und Übernachtung nahe Solina.

5. Tag: Frühstück im Hotel. Die heutigen Ziele sind die herrliche Altstadt von Przemysl mit den Klöstern und Kirchen, die Burg Krasiczyn aus dem 17. Jahrhundert und die Freie Königsstadt Sanok, in der auch der Fernwanderweg „Auf den Spuren von Schwejk“ beginnt. Viele Spuren Schwejks finden sich hier. Bei regionaler folkloristischer Musik genießen Sie ein Kaffeetrinken mit Kuchen. Nach der Rückfahrt zum Hotel Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Frühstück. Im Anschluss fahren Sie, herrliche Ausblicke genießend, durch die Waldkarpaten: Und zwar mit der nostalgischen Schmalspur-Waldbahn. Lassen Sie die Natur auf sich wirken; Eisenbahnfreunde werden die Fahrt lieben. Abendessen und Übernachtung im gleichen Hotel nahe Solina.

7. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Breslau.Bei einer Stadtführung sehen Sie die Oderinseln, die historische Altstadt, das gotische Rathaus, den wertvollen Barocksaal „Aula Leopoldina“, den Dom und die Jahrhunderhalle (UNESCO-Weltkulturerbe). Das Abendessen wird Ihnen in einem gemütlichen Breslauer Gewölbekeller in der Altstadt serviert. Übernachtung in Breslau.

8. Tag: Abreise aus Polen. Zeit, die schönen Erinnerungen und Fotos in Ruhe zu betrachten.

Flexibel anpassbar

Für viele ist der Südosten von Polen noch unbekannt. Doch: Dort finden sich mit die schönsten Landschaften Polens! Ganz anders als Masuren streben hier sanfte Hügel in den Himmel, und sogar alpin anmutende Gipfel sind am Horizont zu sehen. Eine einzigartige Natur und viele verschiedene kulturelle Prägungen machen eine Reise in den Südosten von Polen zu einem einzigartigen Erlebnis. Hohe Tatra, Beskiden, Karpaten – diese Regionen erleben Sie auf dieser Reise. Krakau, Solina, Przemysl, Sanok und Breslau sind Städte und Orte, die Sie besuchen.

Unsere jahrelangen Erfahrungen mit Reisen nach Polen ermöglichen, dass wir Ihnen unkompliziert und schnell auch individuelle Programmpunkte in diese Südpolen-Rundreise einbauen können. Da wir günstig einkaufen, wird es auch für Sie und Ihre Mitreisenden preislich attraktiv.

Für Sie – auf Wunsch – komfortabel: Wir organisieren und veranstalten die Reise, so dass Sie auch als Gemeinde, Busanbieter oder Verein problemlos eine Reise ohne Haftungsrisiken durchführen können. Professionell, günstig und persönlich.

nach oben

Bilder

nach oben

Unverbindliche Reiseanfrage

Print Friendly, PDF & Email