Silvester 2018 in Polen für Ruhesuchende und Naturliebhaber

Winterliche Berggipfel im Bieszczady-Gebirge (© Bettomsik)

Winterliche Berggipfel im Bieszczady-Gebirge (© Bettomsik)

Mein Thema heute: Silvester 2018 in Polen für Ruhesuchende und Naturliebhaber. Eine tief verschneite Winterlandschaft, vor der Tür rasch den Schnee vom Waldspaziergang abschütteln, den Abend gemütlich vor dem Kaminfeuer genießen und Silvester die klare, kalte Winternacht unter dem weiten Sternenhimmel erleben: Wer den Jahreswechsel so erleben möchte, für den sind meine heutigen Silvestertipps goldrichtig. Heute stelle ich Ihnen und Ihren Busreisenden Möglichkeiten für ein Kontrastprogramm zu meinem letzten Artikel zu silvesterlichen Städtereisen vor.

Einen ruhigen Jahreswechsel können Ihre Reisegäste nicht nur in einer verschneiten Gebirgslandschaft erleben, sondern auch an der Ostseeküste. Die im Sommer trubeligen Strände bieten im Winter erholsame Ruhe für lange Strandspaziergänge. Dazu kommt, dass viele Orte an der Ostseeküste von Deutschland aus gut zu erreichen sind.

Winter im Vorkarpatenland

Das Vorkarpatenland – auch Waldkarpatenland genannt – ist eine der ursprünglichsten Gebirgslandschaften Polens. Es ist eine stille Landschaft, in der die Winterträume Ihrer Reisenden wahr werden. Ob es nun romantische Schlittenfahrten durch tief verschneite Wälder sind oder kleine Schneeschuhwanderungen zu den schönsten Aussichtspunkten.

Die dünn besiedelte Region mit den zauberhaften Holzkirchen ist bekannt für seine Glaskünstler und Ikonenmaler. Auch viele Traditionen des orthodoxen Volksstamms der Lemken sind hier noch lebendig. Reisegäste, die sich einen Silvesterurlaub inmitten verschneiter Landschaften wünschen, sind im Vorkapatenland genau richtig.

Die Woiwodschaft Vorkarpaten (województwo podkarpackie) liegt am Fluß San im Dreiländereck Polen, Slowakei und Ukraine. Sie bietet im Bieszczady-Gebirge mit Ustrzyki Dolne und Gromadzyń zwei große Skigebiete, die als sehr schneesicher gelten. Hier können Sie Ihren Busreisenden auch Schnupperskikurse anbieten, denn in beiden Skizentren gibt es anfängertaugliche Pisten.

Hütte im Schnee im Bieszczady-Gebirge (© Grzegorz.pietrzak321)

Hütte im Schnee im Bieszczady-Gebirge (© Grzegorz.pietrzak321)

Der Bieszczady-Nationalpark bietet auch im Winter großartige Ausflugs- und Naturbeobachtungsmöglichkeiten. Auch reizvolles städtisches Leben gilt es zu entdecken: Krakau und Lublin in den benachbarten Woiwodschaften, oder die nahe alte Festung Przemyśl und die Renaissancestadt Zamość.

Lublin, die Hauptstadt der gleichnamigen Nachbarwoiwodschaft ist die größte polnische Stadt östlich der Weichsel. Im Herzen der Altstadt befindet sich der viereckige Rynek, der zu den schönsten Marktplätzen Polens zählt. Umstanden ist er von einstmals gotischen Bürgerhäusern, die im Stil der Renaissance und des Barocks umgebaut wurden.

Mitten auf dem Markt steht das alte Rathaus, ein weiterer prächtiger Altstadtbau ist die Erzkathedrale. Der riesige Marktplatz ist wie geschaffen für eine große Open-Air-Feier zu Silvester und das Feuerwerk mit Lasershow bringt die wunderschöne Altstadt zum Strahlen.

Neugierig geworden? Fragen Sie mein Team oder mich. Wir können Ihnen gute Vorschläge für verträumte Unterkünfte machen, die auch für Busreisegruppen interessant sind.

Silvester an der polnischen Ostseeküste

So richtig etwas zum Durchschnaufen und Relaxen ist ein Winterurlaub an der polnischen Ostseeküste. Bei langen Strandspaziergängen den Kopf vom Wind freipusten lassen: einfach schön. Sich türmende Eisschollen, schneebedeckte Dünen und klare, sonnige Tage am Meer – was könnte erholsamer sein. Eine ideale Ergänzung zu solch einem erquickenden Jahreswechsel sind die Winter-Wellnessangebote der polnischen Hotels.

Strand JarosŁawiec (© Maria-Golinski)

Strand JarosŁawiec (© Maria-Golinski)

Etliche Hotels an der polnischen Ostseeküste haben da spezialisierte Angebote in petto: Spa-und Wellnessanwendungen für die Regeneration im Winter. So können Sie Ihren Busreisenden ein richtiges Wohlfühlpaket schnüren und Top-Qualität zu einem Preis anbieten, der im westlichen Europa nicht möglich wäre.

Ideal für solche Silvesterreisen sind für Busreisende besonders die grenznahen Küstenstädte Kolberg (Kołobrzeg) und Swinemünde (Świnoujście). Die Anfahrt ist nicht lang und die touristische Infrastruktur ist dort auch für den Winterbetrieb um die Feiertage herum ausgelegt.

Für diejenigen Ihrer Gäste, die am Silvesterabend etwas Trubel wollen, werden Open-Air-Silvesterfeiern und Strandpartys geboten. Es ist ein einmaliges Erlebnis, am Ostseestrand entlang zu spazieren und das Höhenfeuerwerk über der Ostsee zu genießen.

Ein besonderes Highlight in Swinemünde ist die Möglichkeit, in der Silvesternacht zwischen Deutschland und Polen hin- und herzuwechseln. Das ist selbst zu Fuß über die Promenade zwischen Swinemünde und Ahlbeck leicht möglich.

Und wenn Ihre Reisenden den Silvesterabend lieber auf der Ostsee verbringen möchten, ist das sowohl von Kolberg, als auch von Swinemünde aus machbar. Nehmen Sie einfach Kontakt mit den brylla-Spezialisten auf – wir machen das für Sie und Ihre Busreisenden möglich.

Zusätzlich bieten viele Hotels festliche Silvestermenüs und auch einen Gala-Silvesterball an. Wir vom brylla-Team helfen Ihnen da gern und erarbeiten mit Ihnen zusammen ein speziell für Ihre Reisegruppe passendes Silvesterprogramm.

Interessante ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.