Hotline: +49 (0) 911 42 63 61

Die 5 schönsten Schlosshotels in Polen: Schloss Kliczków

Aussenansicht des Hotels Kliczkow. Foto: Hotel Kliczkow89 Zimmer, 6 Konferenzräume, Restaurant, Bar. Was auf den ersten Blick nach einem normalen mittelgroßen Hotel klingt, lässt beim Weiterlesen aufhorchen: Orangerie, Baujahr 1585, Schlosspark, Spa im Gewölbekeller. Das Schloss Kliczkow ist für Gruppenreisen und für Stationen auf Gruppenreisen bestens geeignet. Ganz einfach aufgrund der guten Ausstattung, dem einzigartigen Flair und der verkehrsgünstigen Lage. Kliczków (Deutsch: Klitschdorf) ist ein eher kleiner Ort, der aber auch für kurze Fahrten mit Gruppen gut erreichbar ist. Auf der Strecke zwischen Breslau und den deutschen Städten Berlin oder Dresden kommt man hier vorbei, aber auch auf dem Weg nach Prag. Und wer in Breslau Programm plant, ist sowieso schon fast da: 22 Kilometer vor der Blumenstadt an der Oder liegt das Schloss. Auch zur deutschen Grenze ist es nicht weit: Von Görlitz erreicht man Kliczków innerhalb von 55 Kilometern.

Tradition und Komfort für Gruppen

Kutsche vor dem Hotel Kliczkow. Foto: Hotel KliczkowGruppen schätzen neben den liebevoll eingerichteten Zimmern insbesondere Führungen durch das traditionsträchtige Gebäude. Die Führung kann bereits bei der Reiseplanung auch in deutscher Sprache gebucht werden und kostet etwa fünf Euro pro Teilnehmer. Auf einer solchen Führung erfährt man beispielsweise, dass der Ort 1297 als Grenz-Wehrburg gegründet wurde und rund 100 Jahre später in sächsischen Besitz überging. 1585 entstand das heute noch zu sehende Renaissance-Hauptgebäude. Nach einem weiteren Besitzerwechsel um 1800 wurde nicht nur ein großer Ballsaal errichtet, sondern man begann nach Plänen zweier Berliner Architekten einen umfassenden Ausbau. Ein großer Schlossgarten mit etwa 80 Hektar Fläche wurde angelegt. Raum im Hotel Kliczkow. Foto: Hotel KliczkowSolms-Baruth, ein im Kreisauer Kreis engagierter Gegner des Nationalsozialismus, wurde als Inhaber des Schlosses nach dem misslungenen Anschlag auf Hitler verhaftet und das Schloss konfisziert. Bei dem Rundgang erfährt man außerdem, dass der Zweite Weltkrieg zwar keine Schäden an den Gemäuern hinterließ, aber Brände und Vernachlässigung danach für einen schlechten Zustand sorgten. Im Zuge einer grundlegenden Sanierung seit dem Jahr 2000 wurde das Schloss wieder in einen ausgezeichneten Zustand versetzt. Die Sanierung umfasste die Rekonstruktion des Parks, die Sanierung der Gebäude und eine an die Vergangenheit angelehnte Neugestaltung der Innenräume.

Lohnenswertes Etappenziel bei Breslau

Massage im Hotels Kliczkow. Foto: Hotel KliczkowHeute stellt sich die Anlage als ein lohnenswertes Ziel insbesondere für Etappen auf Gruppenreisen dar – natürlich sind auch Individualreisende und Wellnessurlauber willkommen. Standplätze für Busse, ein ausgezeichneter Service und eine auch auf Gruppen ausgerichtete Gastronomie bietet bei einem fairen Preis-Leistungsverhältnis einen guten Anlaufpunkt, wenn es nicht unbedingt Breslau als Standort sein muss. Im Gegenzug zahlen auch das beeindruckende Ambiente sowie die beliebte Wellness-Abteilung auf das Konto des Objekts ein.

Winter im Hotel Kliczkow. Foto: Hotel KliczkowVogelperspektive auf das Hotel Kliczkow. Foto: Hotel Kliczkow

Sie interessieren sich für ein Programm im Schlosshotel Kliczków und rund um Breslau mit einer Gruppe? Informationen gibt es direkt beim Hotel (www.kliczkow.com.pl) oder bei uns von brylla reisen.

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert