Hotline: +49 (0) 911 42 63 61
Schlosshotel Galiny
Schlosshotel Galiny

Polen – Hotels mit Geschichte

Teil 3 meiner Reihe „Polen – Touristisch im Aufwind“ widmet sich dem Thema „Polen – Hotels mit Geschichte“. Es gibt gemütliche Hotels mit familiärer Atmosphäre, besonders komfortable Häuser mit Superservice oder Hotels, deren Interieur die kühle Eleganz modernen Designs ausstrahlt. Und dann gibt es noch Hotels, die ein ganz besonderes Flair ausstrahlen, das nur Häuser mit Geschichte haben. Von diesen Hotels gibt es in Polen sehr viele, die in ehemaligen jetzt restaurierten Schlössern oder Gutshäusern untergebracht sind. Wir von brylla reisen stellen Ihnen einige dieser Hotels mit Geschichte vor. Alle von uns ausgewählten Häuser liegen in Regionen, die mit Busreisen nach Polen gern angefahren werden und die sich von der Zimmerzahl her als Quartier für eine Rundreise durch Polen eignen. Egal, in welche Region Polens Ihre Polen-Rundreise geht, wir von brylla reisen finden für Sie das ideale Hotel mit Geschichte für Ihre Reisenden. Das ist unsere Stärke als Incoming-Agentur. Vielleicht macht Sie die folgende Auswahl schon neugierig.

Hotel Monopol Breslau

Hotel Monopol
Hotel Monopol

Das Hotel, das bis heute „die Perle Niederschlesiens“ genannt wird, ist eine Legende. Es wurde 1892 im Neobarockstil erbaut und blieb vom Krieg weitestgehend verschont. Das 5-Stern-Superior-Hotel in der Breslauer Innenstadt war Treffpunkt der Reichen und Schönen. Marlene Dietrich war im Monopol zu Gast, Jan Kiepura, Gerhart Hauptmann, Pablo Picasso und Michail Scholochow. Nicht nur das Flair macht dieses Haus zu einem Nobel-Etablissement. Seit der gründlichen Renovierung zur Jahrtausendwende wurde aus dem guten alten Monopol eines der schönsten Luxushotels Mitteleuropas. Alle Innenräume erhielten modernsten Standard und ein unverwechselbares Ambiente. So hat man einen auf der Europakarte einmaligen luxuriösen Standort geschaffen. Das Monopol verfügt über 107 individuell gestaltete Zimmer und 14 Suiten, 2 Restaurants und Bars.

Hotel Monopol
Ul. H. Modrzejewskiej 2
50-071 Wrocław
monopol.wroclaw@hotel.com.pl
http://monopolwroclaw.hotel.com.pl/

Sofitel Grand Hotel Sopot

Grand Hotel Sofitel
Grand Hotel Sofitel

Selten hat ein Hotel scheinbar bruchlos die weltläufige Eleganz so in die Gegenwart hinüberretten können wie das »Grand Hotel« in Polens mondänstem Ostseebadeort Sopot. Hier flanierten bereits Marlene Dietrich, Greta Garbo oder Josephine Baker auf dem Seesteg und in den Galerien. Sopot profitiert bis heute von dem Ruf des eleganten Seebads, das Grand Hotel trug entscheidend dazu bei, denn es überstand den Krieg fast unbeschadet. Das Hotel im damaligen Zoppot wurde von 1924 bis 1927 als Kasinohotel am Ostseestrand nahe dem Seesteg erbaut. Damals gehörte Zoppot zur Freien Stadt Danzig. Gegen Kriegsende wurde das Grand Hotel zum Lazarett, aber schon seit 1946 ist es wieder Hotel und ist heute wieder ein Spitzenhotel mit Geschichte. Mit traumhafter Ostseelage und einem privaten Strand, beeindruckender Jugendstil-Architektur, einem Hauch französischen Charmes und polnischer Gastlichkeit sowie der modernen Einrichtung ist das Luxushotel eine gute Wahl. Es hat 127 Zimmer inklusive 8 Suiten.

Sofitel Grand Hotel Sopot
Powstancow Warszawy St 12/14
Pomorskie
81-718 Sopot
H3419@sofitel.com
http://www.sofitel.com/de/hotel-3419-sofitel-grand-sopot/index.shtml

Schlosshotel Fischbach (Zamek Karpniki)

Schlosshotel Fischbach
Schlosshotel Fischbach

Am Fuß der Falkenberge in hügeliger Umgebung des kulturträchtigen Hirschberger Tals der Schlösser liegt das aufwendig sanierte Schlosshotel Fischbach (Zamek Karpniki). In Mitten all der Natur bietet es seinen Gästen einen eigenen Schlosspark. Fischbach war ab 1822 der Sommersitz des Hohenzollern-Prinzen Wilhelm und seiner Frau Marianne. Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. war oft und gern zu Gast. Das ursprünglich spätmittelalterliche Wasserschloss wurde von den Preußen so stilvoll neu eingerichtet, dass Fischbach bald der Dreh- und Angelpunkt des sommerlichen Hoflebens Preußens wurde. Sowohl die neogotischen als auch die klassizistischen Innenausstattungen wurden um 1850 sogar für bürgerliche Residenzen stilbildend. Das prächtige Luxushotel ist auch heute wieder eine bis ins Detail stimmige Perle. Schloss Fischbach hat derzeit 23 Zimmer und Suiten.

Zamek Karpniki
Schloss Fischbach
ul. Łąkowa 1
58-533 Karpnik
info@zamekkarpniki.pl
http://www.zamekkarpniki.pl

Hotel Krasicki

Hotel Krasicki
Hotel Krasicki

Das Ermland und Masuren sind die Regionen der Ordensburgen, wuchtigen Backsteingotik-Kirchen und der vielen Gutshäuser. Zu diesen Bauten gehörte auch das Schloss des Deutschen Ordens in Heilsberg (Lidzbark Warmiński). Nach dem Ende des Ordensstaates wurde Heilsberg zum Sitz der ermländischen Fürstbischöfe und gehörte wie das ganze Ermland bis zu ersten Teilung Polens 1772 zu Polen. Wenn es ein Hotel gibt, das den Hauch der Geschichte verströmt, dann dieses. Hier wirkten Kopernikus und der letzte ermländische Fürstbischof Ignacy Krasicki, der gleichzeitig einer der größten Schrifststeller Polens war. Das Hotel ist in der Vorburg eingerichtet worden und erinnert sowohl an Krasicki als auch den großen Astronomen Kopernikus. Im Uhrturm des Schlosses wurde ein Observatorium eingerichtet, das den Gästen zur Verfügung steht. Das Hotel wartet zusätzlich mit einem Burggraben, einem Turm, kleinen Ecktürmen, gotischen Hofbogengängen und Gewölben auf. Im Schlosshotel Krasicki herrscht also eine einmalige Atmosphäre, die der Burg und dem Hotel den Beinamen „Wawel des Nordens“ einbrachte. Das Hotel verfügt über 125 Zimmer und Suiten.

Hotel Krasicki
Pl.Zamkowy 1/7
11-100 Lidzbark Warmiński
Email: hotel@hotelkrasicki.pl
http://www.hotelkrasicki.pl/

Hotel Zamek Ryn (Schloss Rhein)

Hotel Schloss Ryn
Hotel Schloss Ryn

Auch das Hotel Schloss Rhein (Zamek Ryn) ist ein einem alten Ordensschloss untergekommen. Die gotische Kreuzritterburg im masurischen Städtchen Ryn (Rhein) wurde als vierflügelige Anlage im 14. Jahrhundert von den Ordensrittern erbaut und ist umfangreich saniert worden. Der überdachte viereckige Hof wird heute für Hochzeiten, Bälle, Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt. Zehn Konferenzsäle machen das Hotel auch zu einem gefragten Konferenzort. Ein großer SPA-Bereich mit einem Swimmingpool im gotischen Gewölbekeller sorgt für Entspannung. Meterdicke Mauern, hölzerne Zimmerdecken und urige Kellergewölbe schaffen eine einmalige Atmosphäre in einem Schloss, dessen Halle und öffentlich zugängliche Säle zugleich eine Art Museum sind. Das Hotel verfügt über 161 Zimmer und Suiten.

Hotel Zamek Ryn ****
ul. Plac Wolności 2
11-520 Ryn
Email: hotel@zamekryn.pl
http://www.zamekryn.pl

Hotel Pałac i Folwark Galiny

Schlosshotel Galiny
Schlosshotel Galiny

Zu den schönsten Landgütern des ehemaligen Ostpreußens in Ermland und Masuren gehört das Schloss in Galiny (Gallingen). Das aus dem 16. Jahrhundert stammenden Renaissance-Anwesen im nördlichen Ermland wurde ab 1995 saniert. Selbst in teilweise bereits verfallenen Gemäuern kehrte neues Leben ein. Nicht nur im Palast, sondern auch im benachbarten Meierhof, der Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, stehen komfortable Zimmer bereit. Weitere Gutsgebäude wie die ehemalige Schmiede, die Remise und die Orangerie des Schlosses werden heute für Konferenzen und Veranstaltungen genutzt. Galiny ist auch überregional als Gestüt bekannt. Rund 80 Pferde, darunter sehr viele Trakehner stehen dort ein. Gäste des Schlosses können Reitunterricht nehmen sowie Wanderritte und Kutschfahrten unternehmen. Sie werden in 36 Hotelzimmer und Suiten untergebracht.

Hotel Pałac Galiny
Galiny 110
11-214 Bartoszyce
galiny@palac-galiny.pl
http://www.palac-galiny.pl/

Schloss Klitschdorf, Bunzlau

Schloss Klitschdorf
Schloss Klitschdorf

Einmal auf Pferdeschlitten durch den tief verschneiten Park eines Märchenschlosses fahren – im Märchenschloss Klitschdorf (Kliczków), mit seinen Türmen und Zinnen ist das möglich. Das Schloss liegt in der niederschlesischen Heide nur 40 km östlich von Görlitz in Wehrau (Osiecznica), einem Ortsteil von Bunzlau (Boleslawiec). In Klitschdorf stieg der jagdbegeisterte Kaiser Wilhelm II. bei seinen zahlreichen Jagdausflügen immer wieder gern ab. Die Geschichte von Klitschdorf ist untrennbar mit der Jagd verbunden, da die umgebende Heide sehr wildreich ist. Nicht nur der Kaiser, auch viele andere Mitglieder des Hochadels waren leidenschaftliche Jäger und daher oft zu Gast. Schloss Klitschdorf verfügt über 89 Zimmer und die Kaisersuite im Ostteil des Schlosses, die immer für Wilhelm II. bereitstand.

Zamek Kliczków
Centrum Konferencyjno-Wypoczynkowe
Kliczków 8
59-724 Osiecznica
Email: zamek@kliczkow.com.pl
http://www.kliczkow.com.pl/

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.