Hotline: +49 (0) 911 42 63 61

Weihnachten und Silvester im Süden Polens

Winter in Riesengebirge (Bild: Jojo)
Winter in Riesengebirge (Bild: Jojo)

Heute möchte ich Ihnen Polens Süden als Ziel für Weihnachts- und Silvesterreisen schmackhaft machen: Krakau, Schlesien oder das Hirschberger Tal der Schlösser. Dort erleben Ihre Reisenden Winter pur mit großer Schneesicherheit. Der Süden Polens bietet ideale Bedingungen für Reisen mit einer Kombination aus Wintersportangeboten, heimeligen Hotels und weihnachtlich-winterlicher Stimmung. Und ich bin mir sicher, dass jeder Reisende ein Wintersportangebot für sich entdecken wird: seien es Schneeschuhwanderungen, Skilanglauf, Schlittentouren oder Alpin-Skilauf. Weihnachten und Silvester im Süden Polens bietet für Jeden etwas.

Winterträume im Riesengebirge

Stellen Sie sich vor: Winterwunderwelt rund um das Riesengebirge und die Schneekoppe, Winterwanderungen oder romantische Schlittenfahrten in tief verschneiter Landschaft, am Abend ein leckeres Dinner und ein Glas Wein am knisternden Kaminfeuer in einem Schloss. Oder: Sie feiern traditionelle polnische Weihnachten – mit den alten polnischen Bräuchen – und sitzen an der Tafel sitzen beim Genuss der typischen zwölf Heiligabendgerichte. Zur Mitternachtsmesse geht es warm vermummt durch den klirrenden Schnee und eine klare Nacht mit dem atemberaubenden Sternenhimmel zur Kirche – mehr Weihnachts- und Winterromantik geht nicht. Bieten Sie Ihren Gästen genau das, was sie sich wünschen! Wir von brylla reisen planen und organisieren gerne für Sie und Ihre Reisenden.

Das Schöne an diesem Konzept ist, dass eine solche Reise ganz verschiedene Zielgruppen anspricht. Ein edles Weihnachtsfest im Schlossambiente ist genauso möglich wie ein Angebot im Low-Budget-Bereich im günstigen Hotel mit einem Weihnachtsmenü. Die Hotels stellen sich dabei auf die Wünsche der Reisenden ein und bieten zum Beispiel auch klassische deutsche Gerichte.

Weihnachtsmärkte in Schlesien und Krakau

Schlesien hat einen Vorteil: viele schlesische Städte liegen nah an Deutschland. Das ermöglicht sogar Tages- oder Wochenendtouren zu polnischen Weihnachtsmärkten. Weihnachtsmärkte in Polen haben fast durchweg eine noch junge Tradition, das macht sie oft überraschend und frisch. Hier meine Tipps für Weihnachtsmärkte im Süden Polens:

Das Prädikat „besonders malerisch“ bekommt von mir der Weihnachtsmarkt, der an den ersten drei Adventswochenenden auf Gut Lomnitz stattfindet.

Weihnachten Breslau (© C. Erdmann)
Weihnachten Breslau (© C. Erdmann)

In Breslau sind zum Weihnachtsmarkt die Zwerge los. Damit verdient sich dieser Weihnachtsmarkt das Prädikat „besonders familientauglich“, denn die Zwerge bringen Kindern auf dem Weihnachtsmarkt kleine Geschenke. Der Markt findet den ganzen Advent über rund um den Marktplatz (Rynek) und in der Einkaufsstraße ul. Świdnicka statt. Das Highlight für kleine Kinder sind traditionell die Figureninstallationen im Märchenwald.

Krakau glänzt mit einem Weihnachtsmarkt, zu dem Anfang Dezember die größte Krippenausstellung Polens gehört. Rund um die Tuchhallen auf dem mittelalterlichen Marktplatz (Rynek Glowny) finden sich Ende November bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag zahlreiche festlich dekorierte Marktstände und fast täglich attraktive Aktionen. Ich halte diesen Weihnachtsmarkt für „besonders traditionell“.

Und das Prädikat „lohnt einen Abstecher“ hat sich der Weihnachtsmarkt in Hirschberg (Jelenia Gora) verdient. Der Markt ist klein und stimmungsvoll. Er findet an den letzten Adventstagen statt. Es finden sich dort zahlreiche Stände in Holzhäuschen vor der Galeria Karkonoska in der ul. 1.Maja 27 – 31. Der Markt lohnt also als Zwischenstopp auf einer Weihnachtsreise.

Advent, Weihnachten oder Silvester im Schlosshotel

Es gibt einige Schlösser, die sich bereits mit Angeboten für Winter-, Weihnachts- und Silvesterreisen profiliert haben. Zu denken wäre da an Schloss Lomnitz (Pałac Łomnica) oder das Schloss Fischbach (Zamek Karpniki), die beide am Fuße des Riesengebirges im Hirschberger Tal liegen. Angebote zum Adventsmarkt im Schloss Lomnitz eignen sich auch für den großen Reisebus, während die Weihnachts- und Silvesterangebote im Schloss Fischbach mit ihrem hohen Standard sich ideal für kleinere Gruppen eignen.

Zum Beispiel Schloss Lomnitz: Im deutsch geführten Schloss findet jeweils an den ersten drei Dezemberwochenenden ein stimmungsvoller Adventsmarkt statt, der inzwischen weithin beliebt ist. Im Schloss und auf dem Gutshof mit den vielen Kunstgewerbeständen und viel Musik verbreitet sich eine märchenhafte Atmosphäre für die ganze Familie. Schloss Lomnitz lädt in jedem Jahr zum Silvesterball im Restaurant „Alter Stall“. Auf Schloss Lomnitz ist man auf Gruppenreisende eingerichtet und bietet spezielle Gruppenmenüs an, die auch bei einer Adventsreise für Ihre Gruppe interessant sein könnte. Ein reichhaltiges Angebot an Firmenveranstaltungen können Sie auch für Ihre Gruppen nutzen und mit Ihrer Busgruppe zum Beispiel gemeinsam in der Schulungsküche kochen. Mit einem Kochkurs im Advent könnten Sie sich sogar neuen Zielgruppen erschließen.

Hotel Schloss Lomnitz / Pałac Łomnica
58-508 Łomnica
ul. Karpnicka 3

Postanschrift:
58-508 Jelenia Góra
ul. Karpnicka 3, Łomnica
Tel. +48(75) 71 30 460
Fax +48(75) 71 30 533
E-mail:hotel@schloss-lomnitz.pl
http://www.palac-lomnica.pl/de

Schloss Fischbach bietet ebenfalls ein Silvesterprogramm mit Fünfgangmenü und Silvesterbuffet sowie einem Neujahrsprogramm an. Zum Weihnachtsmahl (Wigilia) lernen Ihre Reisenden die zwölf traditionellen polnischen Weihnachtsspeisen kennen. Im historischen Ambiente von Schloss Fischbach erleben sie stimmungsvolle Weihnachten.

Schloss Fischbach – Zamek Karpniki
ul. Łąkowa 1,
58-533 Karpniki
Tel: +48 757122140
Mail: info@zamekkarpniki.pl
www.schlossfischbach.de

Winter im Hotel Kliczkow (© Hotel Kliczkow)
Winter im Hotel Kliczkow (© Hotel Kliczkow)

Ähnliche Angebote finden Sie auch im Schlosshotel Kliczkow (Zamek Kliczków), das nur 100 Kilometer östlich von Dresden liegt und sich auch für größere Gruppen eignet. Im Angebot sind spezielle Weihnachts- und Silvesterangebote für Gruppen. Als Bei- oder Vorprogramm eignen sich Ausflüge in die Winterlandschaft des Riesengebirges, in die Schlösserwelt des Hirschberger Tals, ins vorweihnachtlich geschmückte Breslau zum Weihnachtsshopping oder zu den Friedenskirchen von Schweidnitz (Świdnica) und Jauer (Jawor), die bei Voranmeldung auch im Winter für Busgruppen zugänglich sind.

Silvester in der Stadt

Die Polen lieben es: Silvester in der Großstadt. Sie genießen es, Galaaufführungen in Konzertsälen, Opern und Operettenhäuser zu besuchen oder auf einem der großartigen Bälle festlich gekleidet das Ambiente in sich aufzusaugen. Vielleicht spricht sich auch deshalb herum, dass die Polen es verstehen zu feiern. Das gilt ganz besonders für die großen städtischen Open-Air-Silvesterfeiern. Das könnte für Sie interessant sein, wenn Sie nach Angeboten für ein junges Publikum suchen. Im Süden Polen sind dabei besonders Breslau und Krakau von Interesse.

In Breslau findet das große Silvester-Open-Air mit über 100.000 Besuchern auf dem Rynek Głowny  statt, immer mit Stars der Musikszene, die den Rynek so richtig in Stimmung bringen. Und: Fantastische Lightshows bringen den Nachthimmel zum Leuchten.

Krakau bietet Open-Air-Fans meist gemeinsam mit dem Fernsehsender TVN eine Riesen-Silvesterparty mit 150.000 Besuchern auf dem Marktplatz (Rynek). Dort können Ihre Reisenden in der der historischen Altstadt ein wahres Feuerwerk an Musik- und Showdarbietungen auf der großen Bühne erleben. Und auch die Lightshows in Krakau sind bereits legendär.

In der nahen Hohen Tatra finden Sie reichlich Winterurlaubs- und Wintersportangebote, die mit einem Krakau-Aufenthalt gut zu kombinieren sind. Auch dort bieten zahlreiche Hotels besondere Weihnachts- und Silvesterangebote aller Preisklassen und für die verschiedensten Zielgruppen an. Sie planen ein Weihnachtsangebot oder eine Silvestertour für Ihre Gruppe oder Ihren Reisekatalog? Wir sind gern für Sie da.

Print Friendly, PDF & Email