Hotline: +49 (0) 911 42 63 61

Top 5: Tourismus-Themen Polen – Masuren ganz vorn

Das brylla reisen-Team
Das brylla-Team

Der Tourismus in Masuren stößt auf das größte Interesse: Zumindest bei Ihnen, den Lesern unseres Blogs. Welche Artikel 2015 am häufigsten gelesen wurden, haben wir vom brylla-Team uns einmal angesehen. Natürlich mit dem Ziel, Ihnen in diesem Blog 2016 möglichst hilfreiche und nützliche Informationen zu geben. Heute stelle ich Ihnen vor, welche Themen den Tourismus bewegt haben – und voraussichtlich bewegen werden.

2015 stand Masuren ganz oben

Mit Interpretationen muss man natürlich vorsichtig sein, denn es gibt immer mehrere Gründe, warum ein Thema häufig gelesen wird. Aber: Ein Indiz ist es doch, wenn bestimmte Themen besonders häufig bei uns im Blog gelesen werden. Für den Einstieg folgt nun ein kurzer Überblick über die Top-5-Themen 2015. Auf dieser Basis folgen einige Prognosen für das Tourismusjahr 2016 in Polen, das schon voll im Gange ist. Und zwar mit sehr positiven Tendenzen.

Platz 1: Der Oberlandkanal

In einem Aktienkursbericht würde man sagen: Das hohe Interesse am Oberlandkanal hat mit betrieblichen Sondereffekten zu tun. Und zwar war es der Umbau des Kanals, der zu dem mit Abstand höchsten Interesse im Jahr 2015 führte. Nicht nur die Leserzahlen, sondern auch die schiere Menge der Anfragen zu diesem Thema bestätigt das. Der Oberlandkanal ist eine der beeindruckendsten touristischen Attraktionen in Polen  – und wird auch bleiben. Sperrungen und Beeinträchtigungen wegen des Umbaus stoßen damit naturgemäß auf hohes Interesse. In zwei Artikeln berichteten wir über den aktuellen Stand der Umbauarbeiten und die Möglichkeiten, dort doch touristisches Programm zu organisieren. Selbst Artikel aus früheren Jahren zu diesem Thema fanden sich noch auf den obersten Plätzen. Beide Artikel aus dem Jahr 2015 zusammen liegen mit weitem Abstand auf Platz 1 aller Artikel im Jahr 2015. Hier lesen Sie die Oberlandkanal-Artikel (1, 2) noch einmal…

Platz 2: Ausflüge in Kolberg, Swinemünde und Bad Flinsberg

Die polnische Ostsee gilt als das mit Abstand beliebteste Reiseziel von Urlaubern aus Deutschland – allerdings ist die Region bei vielen Stammbesuchern und Stammfahrern auch bereits gut bekannt. Auch Bad Flinsberg steht bei Wellness- und Kururlaubern hoch im Kurs. Offenbar haben wir mit unserem Artikel zu Ausflugsmöglichkeiten in den polnischen Ostseeorten und Bad Flinsberg einen Nerv getroffen, denn dieses Thema fand sehr viele Leser. Hier finden Sie die Ausflugstipps aus diesen beliebten Urlaubsorten…

Platz 3: Sehenswürdigkeiten in Masuren

Masuren schien in den vergangenen Jahren bezüglich des touristischen Interesses von Deutschen etwas verloren zu haben: Vor allem ältere Leute hatten dieses Reiseziel früher auf der Agenda. Jüngere hingegen hatten Masuren nicht auf ihrer persönlichen Landkarte der Sehnsuchtsorte. Das scheint sich allmählich zu ändern: Die einzigartige Natur, die vielfältigen Sportmöglichkeiten und die bewegte Geschichte der Region findet wieder mehr Interesse. Das jedenfalls liegt nahe, schaut man sich die Leserzahlen an, betrachtet die Entwicklung der Buchungen und das mediale Interesse an der Region Masuren (zu der der Oberlandkanal auch zählt). Welche Sehenswürdigkeiten man in Masuren nicht auslassen sollte, verrät unser zweiteiliger Beitrag aus dem Februar 2015…

Platz 4: Die Wolfsschanze

Ein Dauerbrenner – schon aus dem Jahre 2013 – ist unser Beitrag zur Wolfsschanze in Masuren. Die umstrittene Sehenswürdigkeit stellten wir damals mit einem Interview vor, das uns eine hochkarätige Kennerin der Anlage gab. Nach wie vor ist das Thema sensibel, aber auch das Interesse daran sehr hoch. Mehr dazu in unserem Interview-Beitrag…

Platz 5: Qual der Wahl an der Ostsee

Welcher Ostseeurlaubsort am besten geeignet ist: Das war Thema unseres Artikels zu Kolberg, Swinemünde oder Misdroy. Diese drei Ostee-Urlaubsorte stehen oft in der Auswahl der Reiseunternehmen und Urlauber. Vor- und Nachteile behandeln wir in diesem Beitrag aus 2014. Hier lesen Sie den Beitrag zu den Unterschieden in den Ostseeorten Kolberg, Swinemünde und Misdroy…

Die Tourismus-Themen in Polen 2016

Zugegeben: Wir waren auch etwas überrascht, dass sich Masuren mit so starkem Abstand an die Spitze der beliebtesten Themen im Jahr 2015 in unserem Blog gesetzt hat. Eigentlich hatten wir mit dem anderen Themenschwerpunkt – der polnischen Ostsee – gerechnet. Auch aktuelle Themen wie die Kulturhauptstadt Breslau 2016 oder der Weltjugendtag 2016 in Krakau wurden oft gelesen – aber bei weitem nicht so oft wie die masurischen Themen. Natürlich sind auch Einflüsse dabei, die man schwer werten kann: Zum Beispiel das Erscheinungsdatum des Artikels, die Zahl anderer Artikel zu ähnlichen Themen im Netz oder die Frage, ob wir die richtigen Stichworte für die Suchmaschinen erwischt haben.

Polens Tourismusregionen 2016: Neuer Schwung

Dennoch wage ich eine Interpretation für 2016, die auch mit unseren bisherigen Rückmeldungen und Buchungen korrelieren:

  • Die Ostsee in Polen hat 2016 ein sehr gutes Jahr vor sich. Vor dem Hintergrund nachhaltiger, ökologischer und sicherer Reiseziel-Wünsche der Urlauber bietet sich die touristisch gut ausgebaute Region der polnischen Ostsee geradezu an. Die Sommertermine an der Ostsee waren bereits zum Jahreswechsel gut bebucht.
  • Masuren kommt wieder: Ökologie, Naturnähe, Sport – das sind die zentralen Vorteile dieser einzigartigen Region in Europa. Viele wissen noch gar nicht, welch bezaubernde Landschaft – bei mittlerweile bester touristischer Infrastruktur – es hier zu erleben gibt. Die Nachfrage steigt, auch bei Wellness- und Komforturlaubern. Naturfreunde sind ja schon länger Masurenfreunde. Ein wichtiger Grund für den Aufstieg Masurens in der Gunst der Urlauber ist ganz sicher auch die deutlich verbesserte allgemeine Infrastruktur. Die besseren Straßen, der neue Flughafen in Szymany mit moderner Ausstattung und guter Anbindung und viele neue Hotels sorgen für bessere Erreichbarkeit der Region und mehr Urlaubskomfort.
  • Städtereisen fokussieren sich weiterhin auf die Klassiker: Breslau – gerade als Kulturhauptstadt, Krakau, Danzig, Warschau. Das sind auch 2016 die stark gebuchten Städte. Posen oder Stettin zum Beispiel sind für viele noch nicht gesetzt.
  • Rundreisen verändern sich: Die Klassiker der Rundreisen für ältere Menschen werden natürlich weiterhin stark nachgefragt. Aber immer mehr modernere Auslegungen dieser Rundtrips werden nachgefragt, oft mit individuellen Wünschen bei Vereinen oder Gemeinden, die gemeinsam verreisen.

Möchten Sie keinen Artikel verpassen und in Sachen Gruppentourismus in Polen auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie meinen Newsletter…

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.