Gruppenreisen mit dem Bus: Neues und Kultur erleben!

Altstadt Krakau

Altstadt Krakau

Dass Gruppenreisen mit dem Bus mit „Reisen für Rabauken und Rentner“ gleichgesetzt wird, hat vermutlich auch mit dem Reiseprogramm zu tun. Wenn eine Stadtführung sich aus 50 Senioren zusammensetzt, muss es sich wohl um eine Busreise handeln. Gleiches gilt, wenn eine Horde von 50 Schülern durch ein Museum geführt wird. Richtig daran ist, dass Busreisende Neues und Kultur erleben wollen – also z.B. an Stadtführungen oder Museumsbesuchen teilnehmen wollen!  Das zeigt auch die Marktforschung. Aber muss das heißen, dass die Busreisegruppe als Ganzes ein Museum besucht oder sich durch die Stadt führen lässt? Weiterlesen →

Gruppenreisen mit dem Bus heißt: Leute kennenlernen!

Das brylla reisen-Team

Das brylla reisen-Team

In Teil 2 der Reihe „Gruppenreisen mit dem Bus – nur für Rabauken und Rentner?“ beantworte ich für mich die Frage mit „Nein!“ Vielmehr man kann behaupten: Gruppenreisen mit dem Bus heißt: Leute kennenlernen! Denn Leute kennenlernen ist sowohl eines der Hauptmotive für Menschen mit dem Bus zu verreisen als auch eine Kernherausforderung. Was mein Bekannter auf seiner Chorreise (s. erster Teil des Artikels) erlebte, halte ich für typisch. Er verreiste mit einem Chor, der bunt durchmischt war: mit jungen, mittelalten und alten Menschen, mit Familien und Singles, mit Männern und Frauen. Für ihn war es zunächst befremdlich zu sehen, wie morgens um 10 Uhr während eines Busstopps ein Frühschoppen veranstaltet wurde. Am Ende fühlte er sich in der bunt gemischten Gruppe dennoch wohl. Und: er wird diese Chorreise wohl niemals vergessen. Weiterlesen →

Gruppenreisen mit dem Bus – nur für Rabauken und Rentner?

Ola Bejowicz bei einer Stadtfuehrung in Danzig

Ola Bejowicz bei einer Stadtfuehrung in Danzig

In diesem und weiteren Beiträgen möchte ich mich einer etwas provokant formulierten Frage zuwenden: Gruppenreisen mit dem Bus – nur für Rabauken und Rentner? Oder können auch andere Zielgruppe als Jugendliche und Senioren hierfür gewonnen werden? Wenn ja: welche? Und welche Motivationen spielen dabei eine Rolle? Außerdem möchte ich einige Ideen darstellen, wie es vielleicht gelingen kann, breitere Zielgruppen für Gruppenreisen mit dem Bus zu gewinnen. Weiterlesen →

Reisen zu den UNESCO-Welterbe-Stätten in Polen (Teil 3)

Holzkirche Równia © Polnisches Fremdenverkehrsamt

Holzkirche Równia © Polnisches Fremdenverkehrsamt

Im heutigen letzten Teil der Serie „UNESCO-Welterbe-Stätten in Polen“ lernen Sie die Holzkirchen in Kleinpolen und den Karpaten kennen. Außerdem entdecken Sie zwei Friedenskirchen in Niederschlesien sowie das Sanktuarium Kalwaria Zebrzydowska und die Jahrhunderthalle in Breslau. Damit beschließen wir unsere virtuelle Rundreise zu den 14 Kultur- und Naturdenkmälern der UNESCO-Welterbeliste in Polen.

 

Weiterlesen →

Reisen zu den UNESCO-Welterbe-Stätten in Polen (Teil 2)

Salzbergwerke von Wieliczka und Bochnia

Salzbergwerke von Wieliczka und Bochnia

Heute möchte ich Ihnen fünf weitere UNESCO-Welterbe-Stätten in Polen vorstellen. Wie bereits im letzten Artikel dargestellt, gibt es in Polen 14 Kultur- und Naturdenkmäler, die auf der UNESCO-Welterbeliste stehen. Neben den dreizehn, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes zu finden sind, gehört Europas letzter wirklicher Urwald – der Białowieża Nationalpark – dazu. Natürlich gehören alle diese Destinationen zu den Top-Zielen für Polenreisende. Seien Sie gespannt: Weiterlesen →